Vorwort


LIEBE MUSIKFREUNDE

Nach dem Jubiläums-Festival im Frühsommer 2015 erlebt des Musikfestival Schloss Cappenberg in diesem Jahr zu Pfingsten seine 11. Auflage.

International führende Solisten proben und konzertieren wieder in Schloss Cappenberg. In insgesamt acht Konzerten können Sie in die wunderbare Welt der Kammermusik eintauchen und wie immer neben bekannten auch faszinierende selten gespielte Meisterwerke des Repertoires erkunden.

So erklingen etwa neben Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, Mendelssohns meisterhaftem Oktett, vierhändiger Klaviermusik von Mozart und Schubert und Tschaikowskys berühmtem Sextett „Souvenir de Florence“ auch Raritäten wie das Klarinettenquintett von Robert Fuchs oder das Oboenquintett von Arnold Bax. Wir haben jedes Konzert unter ein programmatisches Motto gestellt, das Ihnen gleichermaßen als Leitfaden und Hörinspiration dienen möge.

Traditionell ist das Musikfestival Schloss Cappenberg ein Ort der Begegnung zwischen Künstlern und Publikum. Auch in diesem Jahr wird es beim Festival Café oder bei öffentlichen Proben Gelegenheit zu persönlichen Kontakten und Gesprächen geben. A propos Gespräche – VORECHO, so heißt das neue Gesprächsformat des Musikfestivals Schloss Cappenberg: Zu ausgesuchten und entsprechend gekennzeichneten Konzerten präsentieren wie eine Einführung mit Anklängen aus dem jeweiligen Hauptprogramm, dazu Künstlergespräche und Hintergrundinformationen zu den gespielten Werken.

Unter den Musikern, die in diesem Jahr erstmals in Cappenberg zu Gast sind, sind so herausragende Persönlichkeiten wie der Klarinettist Sebastian Manz, der mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnete Oboist Emmanuel Laville, der für sein „mitreißendes Spiel“ (The Guardian) gefeierte Cellist Danjulo Ishizaka, Erika Geldsetzer, die Violinistin des renommierten Fauré Quartetts, Nora Chastain, eine der führenden Geigerinnen ihrer Generation, sowie die junge aufstrebende türkische Pianistin Gülru Ensari.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit langjährigen Weggefährten, unter ihnen die Pianisten Herbert Schuch und Tobias Bredohl, die Violinisten Latica Honda-Rosenberg und Giovanni Guzzo sowie die Cellisten Konstantin Heidrich und Peter Hörr.

Wir freuen uns schon jetzt auf ein musikalisches Wiedersehen mit Ihnen!



Ihre

Mirijam Contzen   Sebastian Graf von Kanitz       Dr. Berthold Warnecke    
Künstlerische Leitung            Festivalleitung Intendant